Post Top Ad

Sunday, August 20, 2017

Uniform #1

Schwarz, Weiß, Rot und ein wenig Oldskool


 


Hallo meine Lieben,

ich weiß, dass ich mir vor einiger Zeit eigentlich vorgenommen hatte regelmäßiger zu posten. Und glaubt mir, wenn ich sage, dass dies auch wirklich die Wahrheit war. Aber so wie es nunmal oft ist, hat das Leben einmal mehr dazwischen gefunkt. Das Semester hat wieder begonnen, ich bin umgezogen und tausend weitere Dinge die ich hier erwähnen könnte, und selbstverständlich wie Ausreden wirken. Aber trotz der vermeintlichen Ausreden, ist mir doch eines bewusst geworden:
Die seelische Gesundheit hat immer Priorität! Deshalb mach ich vorerst keine leeren Versprechungen, und habe vorerst auch kein festes Schema für die Zeiten meiner Posts. Ich werde einfach versuchen so regelmäßig wie möglich meinen Blog zu updaten. Außerdem soll auf meinem Blog eine neue Serie von Posts vorgestellt werden, welche sich "Uniform" nennt. Diese sollen Outfits von mir zeigen und euch dabei helfen euch im stressigen Internet ein wenig schneller zurecht zu finden. Weiter, werden die Post erst einmal nur noch in der deutschen Sprache verfasst sein.
Und nun genug *Disclaimer*. Back on track with the actual post ( ein bisschen Englisch bleibt dann eben doch ;) )!



Nachdem die Sonne im Norden vorerst verschollen zu sein scheint, und ich es satt hatte, immer wieder die selben Kleidungsstücke aus meinem Kleiderschrank zu fischen, habe ich mich dazu entschieden, mich offiziell meiner Herbstgaderobe hinzugeben. Mir fiel aber - so wie jedes Jahr selbstverständlich- wieder auf, dass ich keine Kleidungsstücke für dieses Wetterwirrwarr hatte, die mir tatschlich gefielen,  austrahlten, dass ich gemütlich sein wollte, aber eben trotzdem die Art von nordischer Attitüde an den Tag legten, die ich doch so gerne versuchte auszustrahlen.  Der heutige Post widmet sich also dem Ergebnis einer langen Suche nach tollen Basics!

Das Sweatshirt

Tatsächlich liebe ich alles was langärmelig ist, da ich chronisch am frieren bin und keine Gelegenheit verstreichen lasse, um meine Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Also Sommer Adé!
Sweatshirts sind super für den Übergang von Hitze hin zu kühlen Herbstabenden, und auch etwas was man in meiner Gaderobe tatsächlich vergebens sucht. Nachdem ich einige Zeit im Internet herumgestöbert, und Sweatshirts wie jene von BELLA FREUD und COMME DE GARCON für mich entdeckt hatte, stand für mich klar: "Sowas brauch ich auch!". Und ich wurde fündig bei H&M. Das rote Logo auf weißem Grund integriert den Trend der Graphictops und verleit einem nebenbei die Lässigkeit einer Alexa Chung.  Bei H&M und Co. gibt es den Sweater für 19,99€




Vans Oldskool 



Ich weiß angesichts einem meiner aller ersten Posts, wirkt es fast schon wie eine Lüge wenn ich sage: "Ich bin einfach kein Sneaker-Mädchen", denn auch wenn alle immer behaupten, dass Sneaker jedem stehen, hatte ich nie das Gefühl mich besonders wohl in ihnen zu fühlen. Es mag bizarr klingen, aber oft hatte ich das Gefühl zu "tomboyisch" darin auszusehen. Vor einigen Monaten habe ich Sneaker dann aber doch für mich entdeckt und gelernt, dass ich flache Sneaker an mir bevorzuge. Weshalb
dies meine Entscheidung für den Kauf der Vans Oldskool in schwarz erleichtert hat. (Das, und der Fakt, dass man sie überall sieht!) Natürlich kann es eben wegen meiner Hassliebe zu Sneakern auch sein, dass sie mir in einem Jahr nicht mehr gefallen, aber diese Schuhe snd so klassisch, und minimalistisch, dass ich mich traue zu behaupten, dass ich selbst in einigen Jahren immer noch was mit ihnen anzufangen wissen sollte.


Alle Links findet ihr wie gewohnt im Post :)

10:01 AM / by / 2 Comments

2 comments:

  1. beides sehr schöne Teile, die ich auch tragen würde :)
    geht halt nichts über Basics!

    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    ReplyDelete
  2. Eine perfekte Uniform, wir stehen beide auch total auf VANS, Shirts und Jeans!

    Ganz ganz liebe Grüße,
    Ricarda und Max von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

    ReplyDelete

Post Top Ad